Die Lange Nacht der Astronomie –
in diesem Jahr virtuell!

© SPB / Grafik: yellow too

In diesem Jahr kann die Lange Nacht der Astronomie aufgrund des Coronavirus leider nicht in der gewohnten Weise stattfinden. Da wir aber trotzdem gemeinsam mit Ihnen entdecken wollen, was am Firmament leuchtet und sich bewegt, bringen wir Ihnen den Sternenhimmel und seine Geheimnisse am 1. August 2020 in virtueller Form nach Hause – u.a. mit Beobachtungen im Live-Stream und Tutorials. So können Sie bequem vom heimischen Balkon oder Fenster aus mit uns den fast vollen Mond als Dreigestirn mit den Planeten Jupiter und Saturn beobachten. Weitere Informationen zum Programm werden auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Stiftung Planetarium Berlin veröffentlicht.