10 01, 2020

Bild des Monats Januar 2020

2020-01-10T12:16:21+01:00

Der Orionnebel

Orionnebel WFS

Der Orion-Nebel ( M42) im Sternbild Orion ist ein junges Sternentstehungsgebiet in einer Entfernung von 1350 Lichtjahren.
Er besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und ist Teil einer interstellaren Molekülwolke. Er ist mit bloßen Auge oder kleinen Fernglas zu sehen.
Mit dem hellen Zentralteil und den deutlich schwächeren Ausläufern ist eine Herausforderung für die Bildbearbeitung, Strukturen im hellen
Teil sichtbar zu machen (Stichwort HDR). Fotografisch aus der Stadt heraus noch dazu bei Halbmond ein schwieriges unterfangen.
Es gibt jetzt neue Filter mit nur zwei Durchlaßbereichen im blau/grün und rot, die nur das Licht des Nebels, nicht aber das helle Licht der Straßenbeleuchtung
durchlassen. Mit gekühlten hochempfindlichen CMOS Farbkameras neuester Generation ist es möglich galaktische Nebel wie der Orion-Nebel aus der Stadt aufzunehmen.
Dies wird allerdings mit einer deutlichen Farbverschiebung und langen Gesamtbelichtungszeiten erkauft.

Aufnahmedaten

04.01.2020 Berlin-Schmargendorf
80mm ED-Refraktor mit 0,79 Reducer f=480mm, ASI294 MC Pro Farbkamera
Dualband Optolong L-enhanced Filter, 59x120sek belichtet, MGEN-2 Autoguider,

Matthias Kiehl

Bild des Monats Januar 20202020-01-10T12:16:21+01:00
5 11, 2019

Astronomisches Praktikum

2020-02-13T14:51:22+01:00

Astronomisches Praktikum

Das nächste Astronomische Praktikum startet am 22. April 2020, 18 Uhr mit folgenden Terminen und Themen:
MI 22. April 2020, 18 Uhr

Planetarium am Insulaner:

  • Einführung, Kursthemen und Termine
  • Kennenlernen der Bibliothek

Im Anschluss um 20 Uhr:
Mitgliedertag im Planetarium

MI 29. April 2020, 18 Uhr

Wilhelm-Foerster-Sternwarte:

  • Große und kleine Teleskope
  • Refraktoren und Spiegelteleskope
  • Zusatzinstrumente
  • Beobachtung des Mondes
  • Mond im ersten Viertel
MI 6. Mai 2020, 18 Uhr (oder besonderer Termin nach Wahl)
  • Nichtoptische Beobachtungsmethoden
  • „Radioastronomie“ in der Archenhold-Sternwarte
MI 13. Mai 2020, 17 Uhr (oder besonderer Termin) an einem Samstagnachmittag
  • „Die Sonne“
    – Beobachtung der Sonne mit speziellen Zusatzinstrumenten auf der Wilhelm-Foerster-Sternwarte
  • Das Spektrum der Sonne
    – Hilfestellung für eigene Sonnenbeobachtungen
MI 20. Mai 2020, 18 Uhr

„Die Wetterstation“ der Wilhelm-Foerster-Sternwarte:

  • Meteorologie auf der Sternwarte
  • Messinstrumente
  • eigene Experimente
MI 27. Mai 2020, 18 Uhr (oder später)
  • „Astrophotographie“
MI 10. Juni 2020, 18 Uhr
  • „Die Planeten Jupiter und Saturn“
  • Beobachtung des Planeten Jupiter mit seinen Monden
  • Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit nach Ole Römer
  • Das Deckenplanetarium der Sternwarte
  • 100 Jahre Planetenzeichnungen.
MI 17. Juni, 17 Uhr (oder SA 20. Juni nachmittags) auf der Sternwarte: Abschluss des Praktikums
  • Selbstständige Reinigung von Optiken – unter Anleitung

Geeignete Astronomie-Programme am PC und das „Kosmos-Himmelsjahr 2020“ werden themenübergreifend genutzt. Auf geeignete Fachliteratur wird hingewiesen. Vor jedem Mittwochstermin kann ab 17 Uhr die Fachbibliothek der Wilhelm-Foerster-Sternwarte besucht werden.

Durchgeführt wird das Astronomische Praktikum von Kai Schultze mit Unterstützung der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft und der Berliner Mondbeobachter. Geeignet ist das Praktikum für Teilnehmer ab 13 Jahre.

Melden Sie sich jetzt an:

per E-Mail: insulaner@planetarium.berlin
telefonisch: montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr unter 030 – 790093-0

Astronomisches Praktikum2020-02-13T14:51:22+01:00
15 11, 2018

Wissenschaft Live

2020-02-20T16:49:01+01:00

Wissenschaft Live

Wissenschaft Live

Die traditionsreichen Mittwochsvorträge zu Themen aus Astronomie und den damit verbundenen Natur- und Kulturwissenschaften finden regelmäßig im Planetarium am Insulaner statt. Der Eintritt ist für Mitglieder des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte kostenlos.

Nächster Vortrag: 26. Februar 2020, 20 Uhr im Planetarium am Insulaner

„Landung auf dem Asteroiden Ryugu“

Prof. Dr. Ralf Jaumann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Berlin Adlershof

Die Termine und Themen im März 2020:

11.03.2020 „Intelligenter Astronautenassistent CIMON und sein Weg ins All“
Dr. Christian Karrasch oder Volker Schmid, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Bonn
18.03.2020 „Maximal magnetisch“ – Von Magnetaren, Vampiren und Radioblitzen
Dr. Fabian Schneider, Universität Heidelberg
25.03.2020 „Wenn Raum und Zeit erzittern“ –  Schwarze Löcher auf Kollisionskurs
Dr. Jan Steinhoff, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Potsdam

Vorschau:

01.04.2020 „Armageddon auf physikalisch“- Verschiedene Szenarien für das Ende des Universums
Dr. Dirk Eidemüller, Berlin
08.04.2020 „Neues aus Astronomie und Raumfahrt“
Dr. Monika Staesche, WFS und Stiftung Planetarium Berlin
15.04.2020 „CARMENES: Blaue Planeten mit roten Sonnen“
Prof. Dr. Andreas Quirrenbach, Heidelberg Landessternwarte
22.04.2020 Mitgliedertag – Gäste willkommen!
29.04.2020 „Meteoritenforscher als Detektive“
Dieter Heinlein, Augsburg
Wissenschaft Live2020-02-20T16:49:01+01:00
9 11, 2018

Bibliothek

2019-12-20T15:10:07+01:00

Bibliothek

Bibliothek

Die Bibliothek des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte

Der Verein der Wilhelm-Foerster-Sternwarte unterhält eine traditionsreiche Bibliothek für naturwissenschaftlich astronomische Fachliteratur mit den Schwerpunkten: Beobachtung und Teleskoptechnik – Astrophysik – Geschichte der Raumfahrt – historische astronomische Werke.
Der Bestand umfasst zur Zeit ungefähr 5.000 Fachbücher und 21 regelmäßig erscheinende Fachzeitschriften. Auch die eigenen Veröffentlichungen der Wilhelm-Foerster-Sternwarte sind einsehbar, ebenso wie die Protokolle der Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen.
2018 konnte der Buchbestand durch zwei umfangreiche Schenkungen des 2016 verstorbenen, bedeutenden Heidelberger Astronomen Lutz Schmadel mit vor allem historischen Büchern erweitert werden.

Die Bibliothek bietet interessierten Amateurastronomen sowie Schülern und Studenten vor Ort neben einem umfangreichen Fundus an Fachliteratur auch den Zugang zu internationalen astronomischen Datenbanken.

Die Bibliothek des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte ist eine öffentliche Präsenzbibliothek mit zehn Leseplätzen sowie Internetzugang und W-Lan. Eine (eingeschränkte) Buchausleihe ist ausschließlich für Vereinsmitglieder möglich. Die fachliche Unterstützung durch den Verein der Wilhelm-Förster-Sternwarte steht aber selbstverständlich jedem Besucher zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

Montag 18:30 bis 20:00 Uhr

Mittwoch 17:00 bis 20:00 Uhr

(in den Berliner Schulferien nur mittwochs)

Für Schülergruppen können zusätzliche Termine vereinbart werden.

Bibliothek2019-12-20T15:10:07+01:00