Startseite/Veranstaltungen
13 08, 2020

Weltall-Forscher-Club

2023-01-24T18:02:25+01:00

Weltall-Forscher-Club für Jugendliche

Der WELTALL-FORSCHER-CLUB bietet seit Herbst 2022 neue Kurse für Kinder von 10 bis 13 Jahren und für Jugendliche ab 14 Jahren an. Schwerpunkte sind praxisnahe Himmelsbeobachtungen und „Radioastronomie“.

Anmelden könnt ihr euch jetzt direkt per E-Mail bei Marcel Reiche.
weltall-Forscher-Club für Jugendliche

Marcel Reiche

Ort: Planetarium am Insulaner
Zeit: immer montags um 17:00 Uhr (10-13 Jahre) bzw. 18:00 Uhr (ab 14 Jahre)
Kosten: 99 € pro Jahr oder Jahresmitgliedschaft im Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. (30€ für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren)

Javier Titz

Weitere Informationen zum Weltall-Forscher-Club findet ihr hier.
Weltall-Forscher-Club2023-01-24T18:02:25+01:00
15 11, 2018

Wissenschaft Live

2023-01-26T15:03:26+01:00

Wissenschaft Live

Wissenschaft Live

Die traditionsreichen Mittwochsvorträge zu Themen aus Astronomie und den damit verbundenen Natur- und Kulturwissenschaften finden regelmäßig im Planetarium am Insulaner statt. Der Eintritt ist für Mitglieder des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte kostenlos.

Nächste Wissenschaft Live – Veranstaltung:

01. Februar 2023, ab 19.30 Uhr im Planetarium am Insulaner:

60 Jahre Wilhelm-Foerster-Sternwarte auf dem Insulaner

Das Jubiläumsprogramm:
19.30 Uhr Empfang im Foyer des Planetariums
20 Uhr im Kuppelsaal des Planetariums
Jubiläumsshow und Vortrag über die Geschichte der Sternwarte:
„Die technische/optische Entwicklung der großen Teleskope auf dem Insulaner.“

Anfang 1963 wird, finanziert von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, das wohl ungewöhnlichste Gebäude Berlins, die neue Wilhelm-Foerster- Sternwarte auf dem Insulaner eröffnet. Entworfen hat diese Sternwarte mit ihren zwei großen Beobachtungskuppeln, einer über 78 Meter über NN gelegenen großen Beobachtungsplattform, einem Hörsaal für 70 Besucher*innen und einer eigenen mechanischen Werkstatt der Architekt Carl Bassen. Die große Kuppel mit 11m Durchmesser stammt von den ehemaligen „Goerz-Werken“ in Friedenau. Der große Bamberg-Refraktor in der großen Kuppel, der immer noch der ganze Stolz der Wilhelm-Foerster- Sternwarte ist, stand von 1889 bis 1950 in der ehemaligen Urania. Mit diesem herausragenden Teleskop wurden in nun 60 Jahren weit über 1,5 Millionen Schüler*innen, vorwiegend von Berliner Schulen, mit der Himmelskunde vertraut gemacht. Kaum jemand war nicht von diesem einmaligen Ort, dem Charme des immer noch funktionierenden großen Bamberg-Refraktors, verbunden mit den stets neuen Techniken, fasziniert.
Ein Blick in den Nachthimmel über Berlin, so wie vor 60 Jahren, darf heute nicht fehlen.

Es wird empfohlen, im Planetarium am Insulaner und auf der Wilhelm-Foerster-Sternwarte eine FFP II Maske zu tragen. Eine Pflicht besteht nicht mehr. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.planetarium.berlin/besuch

Kassenöffnung ist 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn – mit sofortigem Zugang zum Saal.
Vorschau:
08.02.2023 Die Bromacker Fossilfundstelle – 
einmaliges Fenster in die frühe Evolution der Landwirbeltiere
Referent: Prof. Dr. Jörg Fröbisch, Museum für Naturkunde Berlin
15.02.2023
Die Weltuntergangsmaschine
Referent: Carsten Busch, „AG Geschichte der Naturwissenschaften und Technik“, Universität Hamburg
22.02.2023
Strukturen im Kosmos: Einheit in der Vielfalt
Referent: Prof. Dr. Matthias Bartelmann, Universität Heidelberg
01.03.2023
Mitgliederversammlung WFS
Beginn: 19 Uhr, geschlossene Veranstaltung ohne Gäste
08.03.2023
Dark Sky Namibia
Referent: Dr. Andreas Hänel, Fachgruppe Dark Sky der Vereinigung der Sternfreunde
15.03.2023
Die Bibliothek des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte –
eine bemerkenswerte Sammlung von naturwissenschaftlich astronomischer Fachliteratur mit Bedeutung weit über die Grenzen Berlins hinaus.
Wissenschaft Live2023-01-26T15:03:26+01:00
15 11, 2018

Arbeitsgemeinschaften

2022-06-23T15:43:38+02:00

Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte haben eine lange Tradition. Als älteste gilt die Astronomische Arbeitsgemeinschaft, die auf ein bereits 1937 an der Treptower Sternwarte gegründetes Praktikum für Sternfreunde zurückgeht.

Die Berliner Mondbeobachter existieren bereits seit über 50 Jahren. Hier dreht sich alles, wie der Name schon sagt, um die Mondbeobachtung.

Das Forschungsfeld der Arbeitsgemeinschaft Astronomiegeschichte reicht von den babylonischen und ägyptischen Wurzeln exakter Wissenschaften bis hin zu Fragen der Raumfahrt- und Science- Fiction-Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Neu hinzugekommen ist die Arbeitsgemeinschaft Theorie, die aus dem Kurs zur Theoretischen Physik hervorgegangen ist und aktuelle Forschungsfragen thematisiert.

Alle Arbeitsgemeinschaften des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte werden in Kooperation mit dem Planetarium am Insulaner durchgeführt und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Arbeitsgemeinschaften2022-06-23T15:43:38+02:00
15 11, 2018

Kurse

2023-01-10T13:41:20+01:00

Kurse

Informationen zu Anmeldung, Termine und Kursinhalte:

Astronomie als faszinierende Wissenschaft – Wer lernen möchte, sich am Himmel selbst zurechtzufinden, zu beobachten und fotografieren, der ist bei den Kursen des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte richtig. Unabhängig von seinen individuellen Vorkenntnissen kann hier jeder in die moderne astronomische Arbeit eintauchen.

Jeweils im Frühjahr und im Herbst bietet der Verein seine praxisnahen Kurse an. Die Teilnahmegebühr beträgt 8€ pro Abend, ermäßigt 6€. Für WFS-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Kurse2023-01-10T13:41:20+01:00
15 11, 2018

Weltall-Forscher-Club

2023-01-24T17:57:51+01:00

Weltall-Forscher-Club

Du möchtest den Geheimnissen des Universums auf die Spur kommen? Das Sonnensystem mit seinen Planeten fasziniert dich? Dann solltest du beim Weltall-Forscher-Club mitmachen. Einmal wöchentlich treffen wir uns im Planetarium am Insulaner oder auf der Wilhelm-Foerster-Sternwarte und versuchen, auf unsere Fragen zum Thema Astronomie und Raumfahrt Antworten zu finden.

Wissenschaft für junge Weltallforscher
Die Kursleiter*innen bieten Inhalte und Projektideen an, die von den Teilnehmer*innen selbst mitgestaltet werden können. Selbstständiges und problemlösendes Lernen wird gefördert. Eigene Wünsche und Ideen können mit eingebracht werden, denn der Weltraum-Forscher-Club soll vor allem eins: Spaß machen!

Der Weltall-Forscher-Club ist eine Kooperation des Vereins der Wilhelm-Foerster-Sternwarte mit der Stiftung Planetarium Berlin. Für Vereinsmitglieder (Kinder-Mitgliedschaft) ist die Teilnahme kostenlos.

Alter: 10 – 13 Jahre
Ort: Planetarium am Insulaner
Zeit: jeden Montag um 17:00 Uhr (außer in den Berliner Schulferien)
Dauer: 45 min
Kosten: 99 € pro Jahr oder Jahresmitgliedschaft im Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. (30€ für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren)

Anmelden könnt ihr euch direkt per E-Mail bei Marcel Reiche.

Unser Angebot an Jugendliche:

Der Weltraum-Forscher-Club bietet eine weitere Gruppe an, die sich an ältere Teilnehmer ab 14 Jahren richtet. Inhaltlich sollen hier die mathematisch-physikalischen Gesetzmäßigkeiten betrachtet werden, die in der ersten Gruppe praktisch und experimentell erforscht wurden.

Alter: ab 14 Jahre
Ort: Planetarium am Insulaner
Zeit: jeden Montag 18:00 – 19:00 Uhr (außer in den Berliner Schulferien)
Kosten: 99 € pro Jahr oder Jahresmitgliedschaft im Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. (30€ für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren)
Anmelden könnt ihr euch direkt per E-Mail bei Marcel Reiche.

Kursleiter:

weltall-Forscher-Club für Jugendliche

Marcel Reiche

Javier Titz

Weltall-Forscher-Club2023-01-24T17:57:51+01:00
Nach oben